Kanzlei-Logo Gold

Arbeitsrecht-Seminare - Fachanwälte Arbeitsrecht

Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB

Seminare für Arbeitgeber von praxiserprobten Arbeitgeberanwälten in München, Hamburg, Bremen, Berlin, Hannover und Nürnberg

Veranstaltungsverwaltung zentral:

Frau Schilling-Mackenrodt
Tel.: 0511/6968445-18
Fax: 0511/69684459
seminare(at)ra-wittig.de

Kanzlei-Informationen unter:

www.ra-wittig.de
info(at)ra-wittig.de
Tel.: 0421/336231-0

Bewerbermanagement

Unser Workshop für Arbeitgeber

Dieser Workshop wurde entwickelt für alle Arbeitgeber, die regelmäßig Personal einstellen. Sämtliche Fehler aller Arbeitgeber, die wir in 20 Jahren Arbeitsrecht für Arbeitgeber gefunden haben, haben Einfluss auf diesen Workshop genommen. Wer diesen Workshop bucht wird jedenfalls diese Fehler nicht begehen. Neue Fehler können uns gerne gemeldet werden für zukünftige Workshops! Wir meinen, es dürften keine mehr hinzukommen. Um was geht es im Einzelnen?

  • Erstellen von internen sowie externen Stellenanzeigen
    • Schwerpunkt: Diskriminierungsfreie Gestaltung (AGG)
    • Mitspracherecht des Betriebsrats
    • Was darf sonst noch veröffentlicht werden?
  • Umgang mit eingehenden Bewerbungen
    • Bestätigung des Eingangs der Bewerbung?
    • Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen
    • Wer darf Bewerbungen sehen?
  • Auswahlverfahren
    • Beurteilungsgrundsätze und Auswahlrichtlinien und Mitbestimmung
    • Fragen im Vorstellungsgespräch: Zulässig und was, wenn nicht?
  • Absage
    • Sinn oder Unsinn und wenn doch, Inhalt eines Absageschreibens, Begründung
    • Vermeidung von AGG-Ansprüchen
    • Aufwandserstattung
  • Einstellung
    • Was sagt der Betriebsrat?
    • Ersetzung der Zustimmung des BR und gibt es vorläufige personelle Maßnahmen?
    • Was steht im Arbeitsvertrag?
  • Exkurs: Der „AGG-Hopper“
    • Schadensersatz – wie viel Angst macht das AGG?
    • Arbeitsrechtliche Konsequenzen
  • Zusätzlicher Schwerpunkt: Der schwerbehinderte Bewerber
    • Prüfung der Eignung für die konkrete
    • Beteiligung des Betriebsrates und der Schwerbehindertenvertretung
    • Zulässige Fragen im Bewerbungsverfahren / Auswahl
    • Begründung der Absage
    • Vermeidung von Diskriminierungen
    • Besonderheiten bei öffentlichen Arbeitgebern

Ziele des Workshops

  • Implementierung eines rechtssicheren Bewerbermanagements: Überprüfung bereits vorhandener Systeme, Identifizierung von Fehlerquellen und Entwicklung neuer Prozesse
  • Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und der Schwerbehindertenvertretung
  • Vermeidung von Diskriminierungen und damit einhergehender Schadensersatz- und Entschädigungsansprüche
  • Sensibilisierung auf den Datenschutz im Bewerbungsprozess

Das Besondere an unserem Workshop „Bewerbermanagement“ und Ihre Benefits:

  • Vorbereitung: Zur Vorbereitung und Identifizierung möglicher Schwerpunkte erfolgt eine Vorabanalyse anhand eines gezielten Fragebogens.
  • Individuelles Workshopkonzept: Auf dieser Basis wird ein für Sie passgenauer Workshop konzipiert und Themen priorisiert.
  • Erste Handlungsempfehlungen: Es geht bei unserem Workshop nicht um die reine Wissensvermittlung, sondern insbesondere um die Entwicklung von Handlungsempfehlungen welche in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden können.
  • Bereitstellung von Unterlagen und Formularen: Wir erarbeiten mit Ihnen Musterschreiben und können Ihnen für gewisse Prozesse rechtssichere Formulare zur Verfügung stellen.
  • Kontinuierliche Begleitung ist uns wichtig. Nach Umsetzung der ersten Maßnahmen werden wir Sie laufend unterstützen und Ihnen anhand aktueller Gesetzesvorhaben oder Rechtsprechungen
  • Neuigkeiten im Bewerbermanagement aufzeigen.
  • Interaktiver Workshop: Wir möchten gemeinsam mit Ihnen ein rechtssicheres Bewerbermanagement erarbeiten und keinen Frontalunterricht abhalten.

Dauer des Workshops: ca. 4 Stunden
Preis für den Workshop: € 1.250,- netto zzgl. MwSt.
Zzgl. Anfahrtskosten ab 50 km vom Kanzleisitz € 200 je weiterer 50 Km.

 
Webservice by bense.com | Impressum | Datenschutzerklärung witg-smre 2021-06-21 wid-273 drtm-bns 2021-06-21