Kanzlei-Logo Gold

Arbeitsrecht-Seminare - Fachanwälte Arbeitsrecht

Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB

Seminare für Arbeitgeber von praxiserprobten Arbeitgeberanwälten in München, Hamburg, Bremen, Berlin, Hannover und Nürnberg

Seminarverwaltung zentral:

Frau Schilling-Mackenrodt
Tel.: 0511/6968445-18
Fax: 0511/69684459
seminare(at)ra-wittig.de

Kanzlei-Informationen unter:

www.ra-wittig.de
info(at)ra-wittig.de
Tel.: 0421/336231-0

Wer nicht hören will, muss fühlen…

Wer kennt diesen Spruch nicht? Deshalb bieten wir fünf Möglichkeiten, zuzuhören:

  • Arbeitsrechts-Webinare für Arbeitgeber
  • Webinare kombiniert mit Seminaren, Dauer vier Stunden
  • Inhouse-Seminare/Webinare/Kombi
  • Arbeitgeber Crash Kurse (Seminare), Dauer vier Stunden 
  • Arbeitgeber-Treffen, Dauer zwei Stunden (derzeit ausgesetzt)

 

Referent Herr Rechtsanwalt Hischemöller
Fachanwalt für Arbeitsrecht Hischemöller in unserem Kanzlei Studio/Webinar

Zunächst: Wer sind wir?

Wir sind eine auf Arbeitsrecht spezialisierte Fachanwaltskanzlei für Arbeitgeber. Seit 1998 sind wir für Arbeitgeber tätig. Und seit 1998 schulen wir Arbeitgeber, um Arbeitsgerichtsprozesse zu gewinnen. Wir langweilen Arbeitgeber nicht mit langatmigen Vorträgen und Inhalten, die von Arbeitgebern nicht umgesetzt werden können, sondern zeigen, wo die Problemfälle liegen, wo die Fehler taktischer Art von Arbeitgebern regelmäßig gemacht werden und natürlich auch, wie es taktisch richtig geht und zeigen Chancen im Vorgehen auf, damit das Arbeitsrecht Arbeitgebern Recht gibt!

Unsere Kanzlei besteht aus zwei Partnern, über 35 Anwälten, davon 18 Fachanwälte für Arbeitsrecht (Stand 2021). Wir wissen, wie Arbeitsrecht geht. Wir laden Sie herzlich ein, uns zuzuhören!

Bunte Bilder und Texte zu uns in der Kanzleibroschüre

Kanzleibroschüre

Arbeitsrechts-Webinare für Arbeitgeber (1,5-2,0 Stunden)

Entstehung:

Unsere Arbeitsrechts-Webinare für Arbeitgeber wurden erstmals im Frühjahr 2020 für unsere Mandanten angeboten. Die Pandemie 2020 sorgte dafür, dass unsere Präsenzveranstaltungen abgesagt werden mussten. In kürzester Zeit organisierten wir die entsprechende Technik. Die ersten arbeitsrechtlichen Webinare fanden deshalb auch zu arbeitsrechtlichen Fragen in Bezug auf die Pandemie statt, also zu Kurzarbeit, Homeoffice, Arbeitsunfähigkeit usw.

Die Resonanz auf die Webinare war toll! Deshalb machen wir weiter, hoffentlich mit Ihnen.

Ablauf bei unseren Arbeitgeber-Webinaren:

Sie können während des Webinars Fragen über den Chat stellen. Wir lesen dann die Fragen für alle vor und der Referent wird die Fragen, wenn er denn die Antwort weiß, auch direkt beantworten. In speziellen Fällen bitten wir Sie, Ihre Frage offen zu stellen und das Mikrofon zu diesem Zweck laut zu stellen. Fragen, die unserer Meinung nach sehr individuell sind und wohl nicht für alle anderen Teilnehmer interessant, werden wir im direkten Kontakt mit Ihnen noch während des Webinars zu lösen versuchen oder nach dem Webinar in Ruhe.

Aktive Anwälte bei unseren Arbeitgeber-Webinaren:

In der Regel ist nicht nur ein Anwalt als Referent vor der Kamera aktiv sondern weitere Anwälte im Hintergrund. Neben dem Referenten selbst ist ein zweiter Anwalt normalerweise vor Ort im Raum des Referenten, um den Chat im Auge zu behalten und Fragen vorzulesen und gegebenenfalls auch selbst zu beantworten. Ein dritter Anwalt beobachtet das Webinar und klärt besondere Fragen, die nicht sofort vom Referent beantwortet werden können. Er recherchiert sofort wichtige Fragen um noch möglichst im Laufe des Webinars dann die Antwort zu präsentieren.

Wir wissen genau, wie viele Anwälte bei wie vielen Teilnehmern vonnöten sind, um ein perfektes Webinar anbieten zu können. Mit drei Fachanwälten für Arbeitsrecht zeitgleich in einem Arbeitgeber-Webinar dürfte die Qualität aber kaum noch zu übertreffen sein.

Technik zur Teilnahme am arbeitsrechtlichen Webinar für Arbeitgeber:

Unsere Kanzlei hat einen eigenen YouTube Kanal: „Arbeitsrecht für Arbeitgeber: Wittig Ünalp“

(https://www.youtube.com/channel/UCE3PzJi9R2v4dmga-pb0k0Q/featured).

Wenn Sie am Chat teilnehmen wollen, benötigen Sie eine "googlemail.com oder gmail.com" E-Mail-Adresse, also eine Google Mail-Adresse.

Da auch Lehrer mit ihren Schülern über YouTube Kanäle kommunizieren, denke ich, dass alles soweit passt und selbsterklärend ist. Wenn nicht, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir hoffen aber, dass die Teilnahme unproblematisch funktioniert.

Wer keine "googlemail.com oder gmail.com" E-Mail-Adresse hat und sich auch nicht besorgt, kann trotzdem zuhören - aber über den Chat keine Fragen stellen. Das wäre schade, geht aber auch.

Es sind eben neue Zeiten, die hier anbrechen und für uns alle ist es nicht ganz einfach, sich da einzufinden. Aber spannend ist es allemal. Und, wenn wir Anwälte das hinbekommen, dann die freie Wirtschaft sicherlich auch!

Arbeitsrechtliche Webinare kombiniert mit Seminaren für Arbeitgeber (4,0 Stunden)

Arbeitsrecht Webinare/Seminare

Zum jetzigen Zeitpunkt muss abgewartet werden, wann diese Präsenzveranstaltungen zugelassen werden. Sobald es soweit ist, werden wir unsere Webinare als kombinierte Veranstaltung anbieten.

Bei solch einer kombinierten Veranstaltung können Teilnehmer dann vor Ort unsere Anwälte Live erleben und so direkten Kontakt mit unseren Anwälten aufbauen. Alle Teilnehmer, die keine Zeit haben, vor Ort zu erscheinen oder aus anderen Gründen eine Präsenzveranstaltung nicht besuchen wollen, können über die Technik eines Webinars an der Veranstaltung teilnehmen. Wir gehen davon aus, dass wir max. 25 Personen mit entsprechendem Sicherheitsabstand zueinander zur Präsenzveranstaltung zulassen und alle anderen über die Webinar Technik an der Veranstaltung teilnehmen.

Aufgrund der Tatsache, dass es auch eine Präsenzveranstaltung ist, gehen wir von einer weit höheren Dynamik in der Präsentation aus, als bei einem reinen Webinar ohne "echte" Teilnehmer vor Ort und bei der die Kamera der einzige echte Bezugspunkt für den Referenten ist.

Selbstverständlich ist auch bei diesen kombinierten Veranstaltungen gewährleistet, dass alle Fragen der Teilnehmer vor Ort an die Webinar Teilnehmer übertragen werden, so dass diese so teilnehmen, wie wenn Sie selbst vor Ort wären.

Wir freuen uns schon, wenn wir diese kombinierten Veranstaltungen erstmals anbieten können!

Arbeitgeber Inhouse-Seminare/Webinare/Kombinationen,

(Dauer und Preis individuell vereinbar!)

Es gibt Arbeitgeber, die zu unseren Präsenzveranstaltungen mit fünf Teilnehmern kommen. Darüber freuen wir uns sehr. Manche Arbeitgeber finden unsere Präsenzveranstaltungen so gut, dass verschiedene Mitarbeiter zu verschiedenen Zeitpunkten an unseren Präsenzveranstaltungen teilgenommen haben. Das finden wir sehr gut!

Wenn aber Arbeitgeber viele Mitarbeiter mit Personalverantwortung beschäftigen, dann macht es möglicherweise auch Sinn, unsere Kompetenz allein für ihre Personalverantwortlichen zu nutzen. Gerne führen wir Inhouse-Veranstaltungen für Ihre Personalverantwortlichen z. B. vor Ort im Betrieb durch.

Die Vorteile von Inhouse-Veranstaltungen liegen auf der Hand:

Wer als Arbeitgeber direkt eine spezielle Schulung seiner Personalverantwortlichen wünscht ist bei uns genau richtig. Wir bereiten eine Präsentation entsprechend unserer Crash-Kurse vor, aber speziell für den jeweiligen Arbeitgeber unter Berücksichtigung von dessen betrieblichen Besonderheiten, also den bestehenden Arbeitsverträgen, Betriebsvereinbarungen, Arbeitsabläufen, Organigrammen usw.

Wer darf wen abmahnen, wer darf wem Anweisungen geben, wer muss wem berichten und was passiert, wenn nicht so gearbeitet wird, wie sich das der Arbeitgeber wünscht? Ab wann besteht bei einer AU ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung, wann nicht (mehr), welche Überprüfungsmöglichkeiten hat der Arbeitgeber/Vorgesetzte/Personalverantwortliche? Wie führt man Personalgespräche und wie stellt man wirksam Kündigungen zu?

Alle Vorgesetzten eines Unternehmens dürften in aller Regel ähnliche Probleme und Aufgabenstellungen zu lösen haben. Alle Vorgesetzten wären nach einem solchen Inhouse Seminar auf dem gleichen arbeitsrechtlichen Wissensstand. Unklarheiten zwischen den Vorgesetzten in Bezug auf arbeitsrechtliche Einzelmaßnahmen könnten im Inhouse Seminar geklärt und eine einheitliche Linie vereinbart werden. Unterschiedliche und damit ungerechte und möglicherweise deshalb unwirksame Vorgehensweisen im Hinblick auf die Führung von Personal könnte vermindert werden.

Zudem: Sind nur Mitarbeiter eines Unternehmens bei einem Seminar stören Fragen anderer Teilnehmer nicht. Der Referent kann sich im Vorfeld konkret auf die jeweilige im Betrieb vorhandenen Aufgabenstellungen vorbereiten und Lösungen vorstellen, die dann gemeinsam mit den Personalverantwortlichen besprochen werden können.

Ort des Inhouse-Seminars für Arbeitgeber:

Diese Inhouse-Seminare werden normalerweise im Betrieb des Unternehmens durchgeführt. Selbstverständlich bieten wir an, die Seminare auch an einem unserer Kanzleistandorte innerhalb unserer Kanzlei oder in einem Hotel durchzuführen. Die Anzahl der Teilnehmer ist unbegrenzt. Die Anzahl der Teilnehmer ist für die Kosten eines solchen Seminars für uns unerheblich.

Inhouse Seminar als Webinar:

Auch bieten wir in heutigen Zeiten Inhouse-Seminare an, die über die Technik eines Webinars durchgeführt werden. Die Personalverantwortlichen können dann im Homeoffice verbleiben und trotzdem an einem solchen arbeitsrechtlichen Seminar teilnehmen. Die entsprechende Technik halten wir vor. Ihre Mitarbeiter brauchen nur einen PC und ein Telefon sowie einen Internetanschluss.

Inhouse Veranstaltung als Kombination von Präsenzseminar und Webinar:

Für alle Unternehmen, aber vor allem auch für überregional tätige Unternehmen bieten wir zudem Kombinationsmodelle an. Einige Teilnehmer sind dann vor Ort in einer Präsenzveranstaltung und über die Webinar-Technik können weitere Teilnehmer von den unterschiedlichsten Orten aus an dem Seminar teilnehmen.

Kosten einer Inhouse-Veranstaltung:

Die Kosten solcher Inhouse-Veranstaltungen variiert vor allen Dingen nach dem zeitlichen Aufwand für unsere Referenten und auch, wie viele unserer Fachanwälte für Arbeitsrecht an der Veranstaltung aktiv sein sollen.

Wir berechnen im Schnitt rund € 300,00 pro Stunde zuzüglich Mehrwertsteuer je Fachanwalt in einem Seminar. Auch die Vorbereitungszeit ist zu vergüten. Wählen Sie ein Seminar, das wir bereits vollständig vorbereitet haben, fallen keine Kosten für die Vorbereitung an. Sollen individuelle Fragestellungen im Vorfeld aufbereitet werden, ist die dafür notwendige Zeit zu vergüten. Welche Seminare wir bereits vorbereitet haben finden Sie auf dieser Website unter "Themen".

Über Ihre Ideen zu einer Inhouse-Veranstaltung sprechen wir gerne mit Ihnen und unterbreiten Ihnen dann ein individuell auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Angebot. Zur ersten Kontaktaufnahme schreiben Sie uns entweder eine E-Mail an seminare@ra-wittig.de oder rufen unsere Seminarleitung an unter 0511/6968445-18. Letztlich werden Sie mit dem Referenten direkt die inhaltlichen Planungen vornehmen.

Wir sind sicher, dass wir Ihnen in Hinblick auf Qualität und Preis ein unschlagbares Angebot unterbreiten werden, wobei der Schwerpunkt sicherlich bei der Qualität liegt. Qualität bedeutet bei uns nicht, Ihren Personalverantwortlichen hochtragende juristische Ergüsse darzubieten sondern handfeste praktische Arbeitsvorlagen anzubieten, die von jedem sofort erfolgreich angewendet werden können, mit dem Ziel, aus Ihren Personalverantwortlichen schlagkräftige Vorgesetzte zu machen, die das gesamte Team motivieren aber auch disziplinieren können. Denn ein gutes Team ist das wichtigste eines jeden Unternehmens! Wenn wir Sie auf dem Weg zu einem guten Team unterstützen dürfen, wäre das für uns eine große Freude.

Zu unseren Referenzen

Crash-Kurse (Seminare) im Arbeitsrecht (4,0 Stunden):

Unsere Crash-Kurse Seminare (4,0 Stunden) bieten wir, durch die anhaltende Pandemie, als Live-Streaming Webinar an. Unter www.wittig-seminare.de finden Sie bei Veranstaltungen/Veranstaltungs-Kalender unsere aktuellen Themen und unter Referenten die Fachanwälte für Arbeitsrecht, die unsere Seminare (Webinare) für Arbeitgeber durchführen.

In unseren Crash-Kursen erfahren Sie von unseren erfahrenen Anwälten, wie Arbeitsrecht geht. Und zwar so, dass man vor Gericht auch mal gewinnt. Viele Arbeitgeber kannten das gar nicht, bevor sie uns mandatierten. Endlich besteht Klarheit, was eine Abfindung ist, was Verzugslohn und wie man beides vermeiden kann. Kein Arbeitgeber sollte arbeitsrechtliche Entscheidungen treffen, ohne vorher uns zugehört zu haben.

Sollten Sie an weiteren Themen interessiert sein, Fragen zu den einzelnen Themen, Orten, Referenten haben oder Interesse an einer eigenen Sonderveranstaltung für Ihre Betriebsleiter oder Personaler haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen. Aufgrund unserer Spezialisierung und Konzentration auf das Arbeitsrecht können wir innerhalb kurzer Zeit zu beinahe jedem Thema ein entsprechendes Seminar, eine Beratung oder Vertretung bieten. Bundesweit.

Wenn Sie mehr über unsere Kanzlei wissen wollen, dann schauen Sie sich gerne auch unsere Kanzlei-Website unter www.ra-wittig.de an.

Arbeitgeber-Treffen (2,0 Stunden) (derzeit ausgesetzt):

Neben den vierstündigen Arbeitsrechts-Seminaren (Crash-Kursen) führen wir für unsere Mandanten und diejenigen, die das werden wollen, Arbeitgeber-Treffen durch. Diese finden in der Regel von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Orte der Treffen sind in der Regel die Kanzleisitze, z. T. aber auch andere Lokalitäten.

Arbeitgebertreffen sind lockere Runden, wo wir als Fachanwälte für Arbeitsrecht ein bestimmtes Thema vorgeben, über das dann gemeinsam gesprochen und diskutiert wird. Wir führen in das Thema ein, stellen Problemfälle heraus und die Arbeitgeber diskutieren unter unserer Moderation über dieses Thema, um praxisorientierte Lösungen zu finden. Für Mandanten sind diese Arbeitgebertreffen selbstverständlich kostenfrei. Wenn Nicht-Mandanten teilnehmen, berechnen wir € 100,00 zuzüglich Mehrwertsteuer. In den Arbeitgebertreffen wird kurz und übersichtlich sowie praxisorientiert ein Thema besprochen. Eine Zeitinvestition für unsere Mandanten, die sich sehr schnell auszahlt.

 
Webservice by bense.com | Impressum | Datenschutzerklärung witg-smre 2021-01-24 wid-195 drtm-bns 2021-01-24